Kostenlose Beratung für Sportvereine

Sie möchten Ihren Sportverein zukunftsfähig aufstellen und weiterentwickeln, haben Fragen zum Datenschutz, der Mitarbeit im Sportverein oder zu anderen Themen?

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben jederzeit ein offenes Ohr für Ihre Anliegen und Fragen und beraten Sie gern.

Hier gelangen Sie zu einer Übersicht unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Der Landessportbund Nordrhein-Westfalen e.V. unterstützt die ehrenamtlich tätigen Führungskräfte der Sportvereine mit dem Vereins- Informations-, Beratungs- und Schulungs-System (kurz: VIBSS).

Unter www.vibss.de finden Sie zahlreiche Hilfestellungen für Ihre tägliche Vereinsarbeit rund um die Themen Vereinsmanagement, Datenschutz und Sportpraxis.

Wer eine persönliche und ausführliche Vereinsberatung vorzieht, kann diese in der Regel kostenlos über VIBSS beantragen.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne auch an unsere Geschäftsstelle.

Die Kreissportjugend Paderborn koordiniert im Auftrag der Sportjugend NRW – dem Träger der Freiwilligendienste im Sport in NRW – und in enger Zusammenarbeit mit den ortsansässigen Kreissportbünden das FSJ im Sport in Paderborn, Lippe und Höxter.

Ein FSJ im Sport ist ein Bildungs- und Orientierungsjahr für Jugendliche im Alter von 16 bis 27 Jahren. Es fördert gesellschaftliches Engagement und gibt Einblicke in die Arbeit von Sportvereinen, -verbänden und -bünden.

Als offizielle Koordinierungsstelle betreut und verwaltet die Kreissportjugend Paderborn das FSJ im Sport in der Region. Neben der pädagogischen Begleitung der Freiwilligendienstleistenden gehört auch die Beratung, Betreuung und Unterstützung der Sportvereine dazu, die als FSJ-Einsatzstelle fungieren oder sich für den Einsatz von Freiwilligen interessieren.

Das Thema Kindeswohlgefährdung - Sexualisierte Gewalt an Mädchen und Jungen ist ein gesellschaftliches Querschnittsproblem, dem sich auch der organisierte Sport als wichtiger Teil unserer Gesellschaft stellen muss und auch stellt.

Es ist unser Schutzauftrag als Verband zusammen mit den Sportvereinen und jeder*jedem Einzelnen, die*der sich im organisierten Sport engagiert, eine gewaltfreie Atmosphäre zu schaffen, die Mitglieder und Mitarbeiter*innen für das Thema sexualisierte Gewalt an Personen aller Altersgruppen im Sport aufzuklären und zu sensibilisieren. Zum Schutzauftrag der Sportvereine und Sportverbände für die besonders zu schützende Zielgruppe der Kinder und Jugendlichen gehört es ebenso Maßnahmen zur Prävention und Intervention sexualisierter Gewalt im Sport zu erarbeiten, diese zu kennen und innerhalb unserer Vereinsstrukturen zu verankern.

Die Kreissportjugend Paderborn bietet daher Sportler*innen, Trainer*innen, Übungsleiter*innen und haupt- und ehrenamtlich tätigen Mitarbeiter*innen und Helfer*innen aus den Sportvereinen die Möglichkeit, sich beraten und fortbilden zu lassen.

Wir sehen "Prävention gegen sexualisierte Gewalt im Sport" als Querschnittsaufgabe und setzen auf Vernetzung mit den örtlichen Fachberatungsstellen sowie der Arbeitsgemeinschaft nach § 78 Kinder- und Jugendhilfegesetz in Paderborn.

Auch im Rahmen unserer Qualifizierungsarbeit wollen wir das Thema enttabuisieren. Jede*r neu auszubildende Übungsleiter*in nimmt verpflichtend an einer Impulsveranstaltung zum Thema "Prävention und Intervention sexualisierter Gewalt im Sport" innerhalb der Übungsleiter*innen-Ausbildung teil. Ziel ist es, die in Vereinen tätigen Trainer*innen und Übungsleiter*innen zu sensibilisieren und sie an ihre Vorbildfunktion zu erinnern.

Der Landessportbund NRW gilt seit langem als führend bei der Entwicklung und Umsetzung von präventiven Maßnahmen gegen sexualisierte Gewalt im Sport. Im Rahmen der Kampagne „Schweigen schützt die Falschen“ wollen wir den Paderborner Sportvereinen konkrete Hilfestellung geben, um

  • das Thema zu enttabuisieren
  • präventiv tätig zu werden
  • und in Krisen- und Verdachtsfällen Orientierung zu erhalten und damit handlungsfähig zu sein

Wir sichern Ihnen eine vertrauensvolle, kompetente Beratung und Hilfe zu. Kontaktieren Sie gerne unseren Ansprechpartner Christian Jungk.


Materialdownload

Broschüre "Finger weg! - Pack mich nicht an!"

Broschüre "Wir können auch anders"

Elternkompass - Unterstützung für die Elternarbeit

Handlungsleitfaden für Fachverbände

Handlungsleitfaden des KreisSportBundes und der Kreissportjugend Paderborn

Kinderschutz im Kreis Paderborn


Antrag auf Vereinsberatung zum Thema "Schweigen schützt die Falschen"

Einfach dieses Formular zunächst uns, dem KreisSportBund Paderborn, zukommen lassen. Die Antragsstellung und weitere Absprachen laufen dann direkt über uns.

Sie möchten einen Sportverein gründen und mehr über die Gründungsformalitäten erfahren? Dann sind Sie hier genau richtig. Wie ein Verein zu gründen ist, regeln die Gesetze in Deutschland ganz exakt. Das Vereins- Informations-, Beratungs- und Schulungs-System (kurz: VIBSS) des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen erklärt Ihnen in einem umfassenden Merkblatt Schritt für Schritt, welche Maßnahmen zur Vereinsgründung durchzuführen sind.

Merkblatt zur Vereinsgründung

Nehmen Sie zudem gerne Kontakt zu den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von VIBSS auf. Sie erreichen Sie per E-Mail Vibss@lsb.nrw oder unter www.vibss.de.

Nachdem Sie einen Sportverein gegründet haben, werden Sie Mitglied in einem Sportfachverband und somit Mitglied im Landessportbund NRW. Darüber werden wir in Kenntnis gesetzt und empfehlen zusätzlich die Mitgliedschaft bei uns. Hierzu ist der Aufnahmeantrag und das SEPA-Lastschrift Mandat auszufüllen und mit der Satzung und dem aktuellen Körperschaftsfreistellungsbescheid einzureichen.

Nach Satzung entscheidet das Präsidium über die Aufnahme in den KreisSportBund Paderborn. Der Mitgliedsbeitrag beträgt 0,70€ pro Vereinsmitglied im laufenden Geschäftsjahr.

Durch die Mitgliedschaft im KreisSportBund Paderborn hat Ihr Verein die „Doppelmitgliedschaft“.

Vorteile einer Doppelmitgliedschaft:

  • Versicherungsschutz für Vereinsmitglieder in Form des Rahmenvertrages mit dem LandessportbundNRW / NRW Sporthilfe / ARAG-Sportversicherungen
  • Versicherungsschutz für Ihre Vereinsmitarbeiter/innen in Form des Rahmenvertrages mit der VBG
  • GEMA-Rahmenvertrag für Vereinsveranstaltungen
  • Zuschüsse des Landessportbundes NRW im Rahmen diverser Förderprogramme (z.B. ÜL-Zuschüsse, 1000x1000, Zuschüsse zu Ferienfreizeiten im Jugendbereich)
  • Kostenlose Vereinsberatungen des Landessportbundes NRW
  • Teilnahme am Förderprogramm für Übungsleiter
  • Förderung über die Sportförderrichtlinie des Kreises Paderborn

Mit dem Projekt "Vereinsentwicklung 2020 - Zeig dein Profil!" stellen die Sportjugend NRW und der Landessportbund NRW die Sportvereine mit ihren Angeboten in der sportlichen und außersportlichen Kinder- und Jugendarbeit in den Mittelpunkt und verfolgen das Ziel, diese Arbeit zu sichern und zukunftsfähig aufzustellen.

Zentrales Instrument ist dabei die Erstellung eines individuellen Vereinsprofils und die eigene Schwerpunktsetzung für die weitere Vereinsentwicklung. Analysiert werden dabei die Bereiche:

  • Jugendvorstand und Strukturen
  • Sportliche und außersportliche Angebote
  • Ehrenamt und Mitarbeiterentwicklung
  • Kooperationen, Partnerschaften, Netzwerke

Der KreisSportBund Paderborn ist einer der ausgewählten Modellstandorte in NRW und möchte dieses Projekt mit seinen Mitgliedsvereinen umsetzen. Alle interessierten Vereine sind daher herzlich eingeladen, sich an dem Projekt zu beteiligen und ein eigenes Vereinsprofil in der Kinder- und Jugendarbeit zu erstellen und weiterzuentwickeln. Das Projekt eignet sich darüber hinaus auch sehr gut als Ergänzung zum allgemeinen Vereinsentwicklungsprojekt.

Lukas Schäfers

J-Team Paderborn
Sporthelfer-Programm
Vereinsberatung/ -service
Assistenz der Geschäftsführung

Frauke Sandbothe

Deutsches Sportabzeichen
Vereinsberatung/ -service
Pädagogische Mitarbeiterin Sportbildungswerk NRW - Außenstelle Paderborn