Kita im Bewegungswerk

Mit der Kindertageseinrichtung (KiTa) im Bewegungswerk in Delbrück eröffnete am 01. August 2019 die erste KiTa in Trägerschaft des KreisSportBundes Paderborn. Gestartet mit zwei Gruppen, wurde ein Jahr später die komplette Einrichtung fertig gestellt, in der fünf Gruppen betreut werden.

Gemeinsam mit den Sportvereinen und weiteren Partnern ist es unsere originäre Aufgabe, Jung und Alt in Bewegung zu bringen.

Die Idee zur Übernahme einer Trägerschaft liegt daher nahe. Um Kindern frühestmöglich für Bewegung zu begeistern, ist die Institution KiTa ein unerlässlicher Partner und ermöglicht schon früh den Zugang zu Kindern und ihren Familien. Durch die Übernahme der Trägerschaft können wir die Lebenswelt der Kinder aktiv mitgestalten, Räumlichkeiten der KiTa auf den Bewegungsdrang der Kinder ausrichten, geschultes Personal mit der Affinität zu Bewegung einstellen und gemeinsam Bewegung, wie einen roten Faden, in unserer neuen Einrichtung verankern.

Anmeldeformular

  • Am Pastorsbusch 6
    33129 Delbrück
  • Delbrück Stadtrand, in einer Wohnsiedlung
  • In der alten Bettenfabrik von Lonsberg

Multiprofessionelles Team

  • 24 pädagogische Fachkräfte (plus Auszubildende) mit unterschiedlichen Stundenkontingenten
  • 1 Hauswirtschaftskraft
  • 1 Hausmeister

Fünf Gruppen im Alter von 0-6 Jahren

  • Die „Strandläufer“
  • Die „Grashüpfer“
  • Die „Rennmäuse“
  • Die „Springfrösche“
  • Die "Mauersegler"

Ansprechpartner

Kita im Bewegungswerk

Mo-Fr von 7:30 - 16:30 Uhr

Ingrid Winzig

Kitaleitung

Simone Hinz-Bonke

Stellvertretende Kitaleitung

Aktuelles

Informationsmorgen in der Kita im Bewegungswerk

Ende September ist es wieder so weit: Die Kita im Bewegungswerk, in Trägerschaft des KreisSportBundes Paderborn, gibt einen Einblick in die Arbeit. In der Einrichtung in Delbrück stehen Plätze für Kinder im Alter von null bis sechs Jahren zur Verfügung. Am Samstag, den 24. September 2022 in der Zeit von 9:00 Uhr bis 12:30 Uhr können sich interessierte Eltern persönlich ein Bild von der Kita machen.

Es gibt die Möglichkeit sich die Räumlichkeiten anzuschauen und im direkten Austausch mit den pädagogischen Fachkräften einen Einblick über das Betreuungsangebot und das Konzept zu bekommen.

Bei Fragen dürfen Sie sich gerne telefonisch unter der Nummer 05250 970940 melden.

Bitte beachten Sie die zu dem Zeitpunkt die geltende Coronaschutzverordnung und halten Sie eine Maske bereit.

KSB Paderborn ist Träger eines Anerkannten Bewegungskindergartens

Mit der „KiTa im Bewegungswerk“ in Delbrück öffnete im August 2019 die erste KiTa in Trägerschaft des KreisSportBundes Paderborn. Gestartet mit zwei Gruppen, wurde die jetzt fünfgruppige Einrichtung am letzten Wochenende zum Anerkannten Bewegungskindergarten zertifiziert.

Damit verbunden war auch die Einweihung der Kita (am Freitag) und ein Familiensportfest (am Sonntag mit über 250 Teilnehmenden), sodass der KSB Paderborn bei der offiziellen Zertifizierung am Samstagnachmittag unter den aktuellen Coronabedingungen einige Gäste empfangen konnte. Neben dem Bürgermeister der Stadt Delbrück, Werner Peitz, dem Stadtsportverbandsvorsitzenden (und Landtagsabgeordneten) Bernhard Hoppe-Biermeyer und den Vertreter*innen der Kooperationssportvereine begrüßte der Präsident des KreisSportBundes Paderborn, Diethelm Krause, auch den stellvertretenden Vorsitzenden der Sportjugend NRW, Julian Lagemann. Als Vertreter des Landessportbundes und der Sportjugend NRW überbrachte Lagemann die Zertifizierung „Anerkannter Bewegungskindergarten“ für die Kita sowie die Urkunden „Kinderfreundlicher Sportverein“ an die kooperierenden Sportvereine.

 

In seinem Grußwort weist Lagemann auf die positiven Entwicklungen mit 940 Anerkannten Bewegungskindergärten mit mehr als 790 Kinderfreundlichen Sportvereinen als Kooperationspartner hin. Auch hob er hervor, dass der KSB Paderborn mit jetzt 24 Bewegungskindergärten und 22 Kooperationssportvereinen landesweit einer der engagiertesten Kreissportbünde ist, die sich um die Zertifizierung von Anerkannten Bewegungskindergärten kümmern. Besonders bedankte er sich beim Kreissportbund Paderborn und seiner Sportjugend, dass es nicht zuletzt durch den Einsatz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in diesem außergewöhnlichen Bewegungskindergarten gelungen ist, das Recht von Kindern auf Bewegung, Spiel und Sport lebhaft sichtbar zu machen. Bemerkenswert fand er, dass es dem Kindergarten gelungen ist, in Zukunft gleich mit zwei „kinderfreundlichen“ Sportvereinen nachhaltig zusammen zu arbeiten.

„Durch die Übernahme der Trägerschaft und der nunmehr erfolgten Anerkennung als Bewegungskindergarten können wir hier die Lebenswelt der Kinder aktiv mitgestalten, die hervorragenden Räumlichkeiten der KiTa auf den Bewegungsdrang der Kinder ausrichten, qualifiziertes Personal mit der Affinität zu Bewegung beschäftigen und Bewegung wie einen roten Faden gemeinsam mit der DJK Graf Spork Delbrück und dem Delbrücker Sport-Club in unserem Bewegungskindergarten verankern“, so Diethelm Krause als Präsident des KreisSportBundes Paderborn.

Trotz einiger Einschränkungen, konnte alles wie geplant unter den gültigen Coronabedingungen stattfinden. Alle Verantwortlichen freuten sich über ein gelungenes Wochenende!