Ausbildungen

Sie sind mindestens 16 Jahre alt und möchten eigenständig Übungsstunden anleiten? Dann sind Sie bei den ÜL-C und ÜL-B Ausbildungen richtig.

ÜL-C Ausbildung

Die ÜL-C Ausbildung qualifiziert Sie für die sportartübergreifende breitensportliche Arbeit im Sportverein. Sie lernen alles rund um die Kraft- und Ausdauerförderung und die Körperfunktionen, üben das Auftreten und das Anleiten vor Gruppen und vertiefen Ihr Wissen und Können in der Trainingslehre. All das erarbeiten Sie mit Ihrer Gruppe in praktischen Übungen und Spielen, in denen der Spaß nicht zu kurz kommt!

ÜL-B Ausbildung

Aufbauend auf die ÜL-C Lizenz haben Sie zusätzlich noch die Möglichkeit eine Ausbildung auf der zweiten Lizenzstufe zu machen, die ÜL-B Lizenz.

Sie können zwischen sechs Profilen auswählen:

  • Orthopädie
  • Innere Medizin
  • Sensorik
  • Neurologie
  • Geistige Behinderung
  • Psychiatrie

Sporthelfer-Ausbildung

Du möchtest in (d)einem Sportverein aktiv werden und zwischen 13 und 17 Jahren alt? Als Sporthelfer*in hast du die Möglichkeit, die Übungsleitung bei der Planung und Durchführung von sportlichen Angeboten sowie bei Veranstaltungen und Projekten für Kinder und Jugendliche zu unterstützen. Du bringst Ideen und neue Trends in Spiel-, Sport- und Freizeitangebote ein und gestaltest die Angebote aktiv mit. Unter fachlicher Begleitung findest du den Einstieg um Teilgruppen oder Stundenanteile mit Kindern oder Gleichaltrigen anzuleiten.

Die Sporthelferausbildung besteht aus insgesamt zwei Lehrgängen. Die Sporthelferausbildung 1 bildet dabei die Basis, auf der in der Sporthelferausbildung 2 aufgebaut wird. Nach Beendigung der beiden Ausbildungen hast du nicht nur die Chance dir die Ausbildung als Basismodul für den Übungsleiter-C anrechnen zu lassen, sondern kannst dir zusätzlich die Juleica (Jugendleiter*in Card) beantragen.

Zertifikat "Kinder- und Jugendfahrten"

Kinder- und Jugendfahrten sind ein Highlight im Vereinsleben. Gerade Ferienfreizeiten, Zeltlager und kleine Ausflüge stärken das Gemeinschaftsgefühl und fördern die sozialen Kompetenzen der teilnehmenden Kinder und Jugendlichen.

Damit alles „glatt“ läuft bei der Planung und Ausführung dieser Fahrten und alle Teilnehmer*innen mit viel Spaß ihr Highlight genießen können, benötigt es qualifizierte Betreuer*innen.

Mehr interkulturelle Kompetenz in Sportvereinen

Übernehmen Menschen mit Migrationshintergrund Funktionen in Sportvereinen, fördert das die interkulturelle Öffnung. Zum Beispiel wird der Verein dadurch attraktiver für andere Menschen mit Migrationshintergrund. Bei erfolgreichem Abschluss der Übungsleiter-, Trainer-C- oder Sporthelfer-Qualifizierung können sich Menschen mit Migrationshintergrund die Kosten durch das Kommunale Integrationszentrum Kreis Paderborn erstatten lassen.

Die Voraussetzungen sind:

  • Du bist aktives Mitglied in einem Sportverein im Kreis Paderborn und
  • Du bist mindestens 13 Jahre alt

Die Ansprechpartnerin ist Frau Böing:

E-Mail: boeinge@kreis-paderborn.de
Telefon: 05251 308-4638

Ansprechpartner

Lisa Kaup

Kommunikation/ Marketing
Pädagogische Leitung Sportbildungswerk NRW - Außenstelle Paderborn

Frauke Sandbothe

Deutsches Sportabzeichen
Vereinsberatung/ -service
Pädagogische Mitarbeiterin Sportbildungswerk NRW - Außenstelle Paderborn