KreisSportBund Paderborn, Startseite
< Informationsveranstaltung "Moderne Sportstätte 2022"
27.08.2019 13:29 Alter: 23 days
Kategorie: Aktuelles

Kreis Paderborn startet das Projekt "Gesunde Kommune"


Es freuen sich auf den Projektstart: Bernhard Hoppe-Biermeyer (Landtagsabgeordneter CDU-Fraktion), Lisa Frintrup (Gesunde Kommune), Werner Peitz (Bürgermeister Stadt Delbrück), Diethelm Krause (Präsident KSB Paderborn), Helga Nolte (Gesundheitsamt Kreis Paderborn), Prof. Dr. Nikolaus Risch (Vor-stand Heinz Nixdorf Stiftung und Stiftung Westfalen), Manfred Müller (Landrat Kreis Paderborn), Lina Marlen Kemper (Gesunde Kommune), Karl-Julius Sänger (Techniker Krankenkasse) und Ralf Pahlsmeier (Vizepräsident KSB Paderborn).

Am 1. September 2019 fällt der offizielle Startschuss für das Projekt „Gesunde Kommune“ im Kreis Paderborn. Das Gesundheitsprojekt des Kreises Paderborn wird in Kooperation mit uns, dem KreisSportBund Paderborn, geplant und umgesetzt. Bei unserem Vorhaben, Projekte für eine nachhaltige Gesundheits- und Bewegungsförderung gerade in unserer eher ländlich geprägten Region aufzubauen, unterstützt uns in den kommenden fünf Jahren die Techniker Krankenkasse mit einer Gesamtfördersumme von 800.000 Euro.

Bei der geplanten Sensibilisierung für eine gesunde Lebensführung und Bewegungsförderung rücken die Altersgruppen 0-6 Jahre und Menschen ab 55 Jahren in den Fokus. Erster Schritt der qualifizierten Projektmitarbeiterinnen, Gesundheitswissenschaftlerin Lina Marlen Kemper und Sportwissenschaftlerin Lisa Frintrup, wird eine Bedarfsanalyse sein. Hiervon ausgehend sollen in den kommenden fünf Jahren für jede der zehn Kommunen individuelle Maßnahmen zur Gesundheitsförderung und Gesunderhaltung entwickelt und platziert werden. Gestartet wird zunächst in der Kommune Delbrück, wo auch die Geschäftsstelle der „Gesunden Kommune“ beheimatet sein wird, und einer weiteren Kommune.