KreisSportBund Paderborn, Startseite
< Infobrief August 2018
21.08.2018 15:37 Alter: 1 year
Kategorie: Aktuelles

Erstmalig Übungsleiter-Ausbildung mit blindem Sportler beim KreisSportBund Paderborn e.V.


25 neu ausgebildete Übungsleiter im Kreis Paderborn

In der zweiten und dritten Sommerferienwoche stand wieder einmal die Kompaktausbildung zum Übungsleiter-C des KreisSportBundes Paderborn e.V. an. In diesem Jahr fand die Ausbildung unter der Leitung von Ronny Arnoldt und Anne Lenz erstmalig sowohl im Sportzentrum Maspernplatz als auch in der Sporthalle in Lippling statt.

Und es gab noch eine Besonderheit. Zum ersten Mal nahm auch ein blinder Sportler an der Ausbildung teil. Alfons Vollmer ist erfolgreicher Showdown Spieler beim TV 1875 Paderborn e.V. und möchte mit der erworbenen Übungsleiterlizenz den Sport Showdown, auch "Tischball" genannt, für Interessierte öffnen und somit als Übungsleiter fungieren.

Neben Inhalten wie Trainingslehre, dem Aufbau einer Sportstunde und dem Kennenlernen neuer Trendsportarten, stand auch das Thema Wahrnehmung im Lehrplan. Die Teilnehmer/innen hatten die Möglichkeit, einen Tag der Ausbildung völlig blind zu durchlaufen. So konnten tolle Erfahrungen gesammelt und erlebbar gemacht werden. Alle Teilnehmer der Ausbildung waren sich einig, dass es eine Bereicherung für den Kurs war, dass Alfons Vollmer Teil der Gruppe war und somit mögliche Berührungsängste mit Menschen mit einem Handicap abgebaut werden konnten. 

Alle 25 Übungsleiter-Anwärter waren hoch motiviert und haben allesamt trotz der hohen Temperaturen den Übungsleiterlehrgang erfolgreich abgeschlossen.

Der KreisSportBund Paderborn gratuliert allen neuen Übungsleitern zum Erwerb ihrer Lizenz und wünscht viel Spaß beim Leiten unterschiedlichster Gruppen!