Freiwilligendienst

Die Kreissportjugend Paderborn bietet jungen und sportbegeisterten Menschen die Möglichkeit, sich im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) im Sport vor Ort in der Region zu engagieren. Die Kreissportjugend Paderborn koordiniert im Auftrag der Sportjugend NRW – dem Träger der Freiwilligendienste im Sport in NRW – und in enger Zusammenarbeit mit den ortsansässigen Kreissportbünden das FSJ im Sport in Paderborn, Lippe und Höxter.

Ein FSJ im Sport ist ein Bildungs- und Orientierungsjahr für Jugendliche im Alter von 16 bis 27 Jahren. Es fördert gesellschaftliches Engagement und gibt Einblicke in die Arbeit von Sportvereinen, -verbänden und -bünden. Die Tätigkeitsfelder eines Freiwilligen Sozialen Jahres sind dabei so vielfältig wie der Sport selbst:

  • Arbeit mit Kindern und Jugendlichen im Sport
  • Training und Übungsleiteraufgaben im Verein
  • Außersportliche Jugendarbeit
  • Einsatz in Schulen im offenen Ganztag (OGS) und Kitas
  • Projekt-und Öffentlichkeitsarbeit im Verein
  • Büro-und Verwaltungstätigkeiten im Verein

Ansprechpartner

Christian Jungk

FSJ im Sport - Koordinierungsstelle
Kinder- und Jugendverbandsarbeit

Jan Niclas Müller

Referent FSJ im Sport
Fachkraft NRW bewegt seine Kinder!

Du brauchst eine Auszeit von der Schule oder willst die Zeit zwischen Schule und (Berufs-)Ausbildung sinnvoll überbrücken? Du bist sportlich aktiv und engagierst dich im Sport(-verein)? Du möchtest dich als Übungsleiter*in qualifizieren lassen und selbst Gruppen leiten? Du kannst dir Arbeit mit Kindern und Jugendlichen vorstellen und willst zusammen mit ihnen etwas bewegen? Dann ist das Freiwillige Soziale Jahr im Sport eine ideale Möglichkeit für dich!

In Paderborn, Lippe und Höxter gibt es mehr als 30 Sportvereine, bei denen du dein FSJ absolvieren kannst. Welche Vereine dies sind und was dich genau im FSJ erwartet, erfährst du in unserer Broschüre und unseren speziell für dich produzierten Videoclips.

Persönliche Beratung

Wir bieten dir eine persönliche und individuelle Beratung rund um das FSJ im Sport an. Schicke jetzt deine unverbindliche Anfrage per E-Mail an christian.jungk@ksb-paderborn.de oder jan.mueller@ksb-paderborn.de und wir werden dich mit weiteren Infos füttern.

Deine Vorteile

  • Ein Jahr zur Orientierung nutzen und Berufserfahrungen sammeln
  • Weiterbildung und Qualifizierung zum/zur Übungsleiter*in & Trainer*in
  • Persönlichkeit entwickeln
  • Erfahrungen sammeln in der Arbeit mit Kinder- und Jugendlichen
  • Erfahrungsaustausch mit anderen Freiwilligen in der Umgebung
  • 300 Euro Taschengeld und weitere finanzielle Zuschüsse

Die Fakten

  • Dienstzeitraum: 6-18 Monate (in der Regel 12 Monate)
  • Zentraler Dienstbeginn: 01.08. oder 01.09.
  • Gesetzliche Urlaubsregelung
  • 25 Bildungstage in Form von Seminarwochen und Fort- und Ausbildungen
  • Sozial- und Unfallversicherung
  • Weiterzahlung des Kindergeldes
  • Anerkennung auf mindestens 2 Wartesemester
  • Anerkennung als Praxisjahr oder Jahrespraktikum

Dein Weg zum FSJ im Sport

  • Persönliche Beratung, Bewerbungscheck und individuelle Betreuung im Bewerbungsverfahren durch Kreissportjugend Paderborn (Ansprechpartner*in)
  • Bewerbung direkt per Mail bei den Sportvereinen oder über das zentrale Stellenportal unter www.freiwilligendiensteimsport.nrw (freigeschaltet ab Januar)
  • (Bewerbungs-)Gespräch direkt mit dem Verein
  • Absage oder keine Rückmeldung? Kein Problem! Rücksprache mit Ansprechpartner*in des Kreissportjugend Paderborn

Weitere Informationen erhältst du direkt persönlich bei der Kreissportjugend Paderborn und im Downloadcenter.

Hier findest du unsere Datenschutzerklärung.

Die Sportjugend NRW ist Träger der Freiwilligendienste im Sport. Als offizielle Koordinierungsstelle betreut und verwaltet die Kreissportjugend Paderborn das FSJ im Sport vor Ort in Paderborn, Lippe und Höxter. Neben der pädagogischen Begleitung der Freiwilligendienstleistenden gehört auch die Beratung, Betreuung und Unterstützung der Sportvereine dazu, die als FSJ-Einsatzstelle fungieren oder sich für den Einsatz von Freiwilligen interessieren.

Wir bieten Ihnen eine persönliche und individuelle Beratung rund um das FSJ im Sport an.

Wie wird mein Verein Einsatzstelle?

Als Einsatzstelle im FSJ im Sport müssen Sie sich durch die Sportjugend NRW anerkennen lassen. Hierzu ist einmalig ein „Antrag auf Anerkennung als Einsatzstelle“ auszufüllen, den Sie bei uns zusammen mit einer persönlichen und individuellen Beratung jederzeit erhalten: Ansprechpartner*in

Die Vorteile für meinen Verein als FSJ-Einsatzstelle

  • Qualifiziertes Personal (Trainer- oder Übungsleiterschein, Jugendleiterlizenz etc.)
  • Option ganztägiger Personalressourcen (Wochenarbeitszeit 39 Std.)
  • Gewinnung neuer Kooperationspartner (Schule, Kita,Jugendbegegnungsstätten etc.)
  • Bearbeitung neuer Projektideen/Weiterführung von Projekten des Vereins
  • Ausbau und Optimierung von Angeboten für Kinder und Jugendliche
  • junge engagierte Vereinsmitglieder gewinnen und halten
  • wenig Bürokratie, da Verwaltung der FSJ-Stelle durch Sportjugend NRW und die Kreissportjugend NRW übernommen wird

Die Rahmenbedingungen

  • Kosten für die Einsatzstelle: 425 Euro pro Monat, aufgeteilt in 300 Euro Taschengeld bzw. Gehalt für Freiwillige*n und etwa 125 Euro Sozialversicherungsabgaben
  • Bürokratische und verwaltungstechnische Abwicklung wird zu 100 Prozent durch die Sportjugend NRW und die Kreissportjugend Paderborn übernommen
  • Bildungskostenzuschuss in Höhe von 200 Euro pro FSJler*in ausgezahlt von der Kreissportjugend Paderborn
  • Möglichkeiten der Finanzierung:
    • Kooperationen mit Schulen, Kitas, weiteren Institutionen und Bildungseinrichtungen
    • Kooperationen mit Stadt- und Gemeindesportverbänden oder anderen Sportvereinen
    • Kooperationen mit Gemeinden oder Kommunen
    • Sponsoring, Stiftungen, Fundraising etc.

Weitere Informationen erhalten Sie direkt persönlich bei der Kreissportjugend Paderborn und im Downloadcenter.